Telefon 07721 | 20 61 366
Zubereitung: braucht Zeit.
für 4 Personen

1 kg mehlig kochende Kartoffeln
5 Eier
Salz
200 g Mehl
400 g Zwiebeln
100 g Walnüsse
3 Zweige Petersilie
2 Zweige Majoran
60 g Butterschmalz
Pfeffer
0,25 l Sahne
2 EL Schmand
feuerfeste Förmchen bzw. Schälchen

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, evtl. bürsten und auf einem Backblech bei 180-200°C im Ofen ca. 1 Stunde backen. Dann die warmen Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, halbieren und mit einem Löffel aushöhlen. Anschliessend das Kartoffelinnere durch eine Kartoffelpresse drücken und erkalten lassen. In die kalte Kartoffelmasse zwei Eier, ein Teelöffel Salz und Mehl geben. Die Mischung mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Diesen ca. 15 Minuten ruhen lassen. Für die Füllung Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Kräuter waschen, trocken tupfen, Blättchen abzupfen und fein hacken. 20 g Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, die Zwiebeln und die gehackten Kräuter 5 Minuten bei geringer Hitze anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und danach abkühlen lassen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer 5 mm dicken, ca. 80 x 30 cm grossen Platte ausrollen. Die abgekühlte Zwiebel-Kräuter-Masse mit einem Messer auf der ausgerollten Teigplatte verstreichen. Einige Walnüsse zur Garnierung zurückhalten, die anderen klein hacken und darüber streuen. Die Teigplatte vorsichtig aufrollen und in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden. Dann in einer heissen Pfanne mit 40 g Butterschmalz vorsichtig auf jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Die Sahne mit den drei restlichen Eiern und dem Schmand verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffelschnecken in die Förmchen geben und den Sahneguss um die Teigröllchen giessen. Die Förmchen in den Ofen geben und bei 180°C Hitze 15 Minuten backen. Mit frischen Kräutern garnieren und mit halben Walnüssen dekorieren.